Deaf Ohr Alive - Die Blog-Cummunity der DCIG

DCIG Blogwerkstatt 3 – seid ihr dabei?

31

Selbstmanagement und Neue Medien

Schon mal ein Feuer ohne Feuerzeug gemacht? Oder ein Floß gebaut?
Survivaltraining, Selbstverteidigung, Geocaching, Bogenschießen und vieles mehr warten auf UNS ebenso wie diverse Workshops von Christian Borth (Profifotograf), Peter Dieler (Audiotherapeut), Alexander Görsdorf (Autor Taube Nuss), Jana Verheyen (Audiocoach), Patrizia Wolfinger (Lehrerin für Selbstverteidigung) und vielen weiteren Referenten.

Muss man noch mehr sagen? Das vorläufige Programm, sowie das Anmeldeformular findet ihr bereits auf der Webseite der DCIG unter https://https://dcig.de/junge-selbsthilfe/blogwerkstatt/blogwerkstatt-3

Was sagt ihr zu dem Programm und habt ihr euch schon einen der begehrten Plätze gesichert?

Krimi der anderen Art

11
Jan
19
damian

Erkundigt sich der Staatsanwalt:” Warum sind Sie denn in ein parkendes Auto eingebrochen?”

“Dumme Frage”, antwortet der Angeklagte,” weil ich nicht schnell genug bin, um in fahrende Autos einzubrechen”

Am Wochenende wurde in meinen Wagen eingebrochen. Baujahr 1990. Nur das Navi wurde geklaut. Unter dem Lenker die Kabel raus gerissen. Ausgerechnet das Kabel, welches man zum Starten braucht. Was die wohl mit so einem alten Wagen wollten – eine kleine Spritztour?

Viel Spaß dürften sie damit nicht gehabt haben. Bei der Kälte ist die Batterie so überfordert, dass ich 6 Versuche brauche, bis mein Auto startet 😉 …weit wären die Einbrecher nicht gekommen.

Nunja zum eigentlichen Thema: Jedesmal wenn ich mit der Polizei quatsche und öfters nachfragen muss, werden sie zunehmend misstrauischer. Auch wenn ich die darauf hinweise, dass ich nix höre. Gibt man falsche oder ungenaue Antworten, die nicht so auf die Frage passen, könnte die Polizei doch denken, man habe etwas zu verbergen.

War zumindest damals an Silvester so, als ich auf Waffen und Drogen kontrolliert wurde und dabei, wegen der Kopfhörer, mein Hörgerät draußen hatte. Auf die Frage, ob ich Gras dabei hätte, hatte ich dreimal “Was?” gefragt.
Die Augen der Polizisten wurden immer dünner und misstrauischer. Als ich sie kurz unterbrach und mein Hörgerät aus der Tasche holte, erhellten sich die Gesichter der beiden Polizisten schlagartig. Mit breitem Grinsen sagten die beiden nochmal übermäßig deutlich und laut, ob ich Marihuana dabei hätte. Die umstehenden Passanten guckten dann natürlich sehr neugierig. Ich verneinte, da ich nichts dabei hatte und sie ließen mich weiterziehen.

Durfte auf jeden Fall bei der Kriminalpolizei viele Fragen beantworten heute.

Ich hatte schon mal überlegt beim Polizeipräsidium anzurufen, um eine kostenlose Mitarbeiter Schulung durchzuführen, wie ich es beim Flughafen München schon einmal getan habe. Ob das weiterhelfen könnte? Es würde vielleicht erheblichen Stress vermeiden, wenn die eine Art Verhaltenskodex hätten für uns Hörgeschädigte.

Ich bin auf jedenfall gespannt, wenn ich nächstes Semester Polizeirecht im Stundenplan habe. Vielleicht versteh ich dann mehr über die Denkweise der Polizei.

 

Treffen bei Cochlear

10
Jan
6
V3r3na

Hallo zusammen,

demnächst treffe ich mich mit @Patricia und freue mich schon sehr auf das, was ich bei Cochlear in Hannover erleben werde. Gerne halte ich euch auf dem Laufenden und berichte über technische News etc. – vielleicht habt ihr auch Fragen und Anregungen, die ich mitnehmen könnte nach Hannover.

Wer folgt denn den Einladungen von Med-El, Advanced Bionics und OticonMedical und wird berichten?

Videodreh-Tour vom 6. bis 13. März

7
Feb
20
damian

Frankfurt – Wiesbaden – Coesfeld – Köln – Bonn – Mainz – Mannheim – Heidelberg – Stuttgart – München

Liebe Leute, um mit dem Projekt “Dr. Whaaat?!” weiterzumachen, plane ich eine Film-Tour mit meiner Kamera. Vom 6. bis 13. März 2016 werde ich mit meinem kleinen Wagen durch die oben genannten Orte reisen. Auf dem Weg würde ich mich über Begegnungen mit euch freuen. Auf einen Kaffee-Klatsch, Ideensammlung für die Videos oder gleich beim Filmen mitmachen. Hierbei bin ich recht spontan und kann mich nach euch richten. Da ich dabei Couchsurfen betreiben möchte, um mir teure Übernachtungen zu sparen, würde ich mich freuen, wenn ich vereinzelt bei jemanden auf der Couch schlafen darf. Je mehr Leute mitmachen, umso abwechslungsreichere Videos können wir machen 🙂

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen