• Profilbild von rolandjacob Dr Jacob Bwzkhs | Fachuser veröffentlichte ein Update in der Gruppe Musik

    Ein paar Fragen zu Musik

    1. welche Konzerte würdet ihr gerne besuchen

    2 machen Konzerte Spaß oder versteht man da recht wenig

    3 würde es helfen Konzerte CI gerechter zu veranstalten
    Liebe Grüße PD Dr Roland Jacob

    • Oliver | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 3 Monaten

      1. U2, Guns N` Roses… oder ein Festival? mhmmm

      2. meine letzten “großen” & “genußvollen” Open Air Konzerte als HG-Träger waren Michael Jackson und Robbie Williams… bei meinem letzten Konzert als HG Träger (Linkin Park) hatte ich schon Schwierigkeiten die Songs zu erkennen!
      …mit CI war ich inzwischen in der Oper und auf kleineren Konzerten, das war bombastisch… zumal man die Lautstärke individuell regeln kann 😉 ein Open-Air-Praxistest fehlt noch – aber ich freue mich heute schon darauf

      3. Spannende Frage – was bedeutet denn “CI-gerecht”?

      • Mareike | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 3 Monaten

        Ich habe beide “Praxistests” hinter mir und Open Air hat mit deutlichem Vorsprung gewonnen. 😉

        • Oliver | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 3 Monaten

          Band?

          • Mareike | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 3 Monaten

            Kings of Leon und Xavier Naidoo Open Air, Naidoo auch 1 mal Indoor . Unbekannte Cover Bands, aber eher im kleinen Rahmen auch schon öfter – da eine gute Freundin dort singt, dass dann aber im eher kleinen Rahmen.

        • DAS ist interessant Open air Konzerte haben keinen Hall (= echos von den Wänden) Da tun sich die CIs noch schwer mit dem Hall

          welche Instrumente klangen dann am besten??

    • damian | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 3 Monaten

      Ich find Konzerte immer gut. nur ist es wichtig eigtl wo man steht. In der nähe der Boxen sind die bässe wuchtig weiter hinten die höhen töne. Vibrationen sind ja oft entscheidend find ich.
      Ich höre gerne Jazz, da die saxophone man direkt hört und nicht verfälscht über lautsprecher. Schlagzeugt hat von natur aus nen wumms 🙂

      • Mareike | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 2 Monaten

        Ich kann das ehrlich gesagt nicht beantworten, da ich nicht versucht habe das zu Differenzieren. Ich achte generell primär auf die Gitarren und das Klavier, da ich das sehr gerne höre. Da ich aber ein Normalhörendes und ein CI Ohr habe, muss man schon explizit darauf achten um die Frage beantworten zu können. Ich achte beim nächsten Mal darauf und gebe dann sehr gerne Antwort 🙂

        Für mich war der extreme Unterschied, dass draußen in der Waldbühne (Berlin) das zuhören viel entspannter war, da der Lärm nicht so “dicht” an einem dran war, wie z.B. in der Stadthalle in Bremen. Ich war beide Male Recht weit weg von der Bühne..

    • Oliver | Redakteur antwortete vor 3 Jahren, 1 Monat

      Dieser Beitrag passt ganz gut zu dem Thema:

      Reggae, Funk, Soul, Rock, Cumbia, Hip-Hop und 2 CI

    • 1. Ich mag eher Open Air, auch wie schon erwähnt wurde, weil es in der Halle meist so einen Überhall gibt. War schon bei Robbie Williams, Rockn Heim , Rock im Park- auch ein paar Musicals-Carmen, soy de Cuba, Jesus Christ Superstar, Ballet Revolution

      2, Musikveranstaltungen machen an sich Spaß, man geht ja auc h wegen der Stimmung hin. Klar verseh ich nicht immer gut. Es hängt auch viel von der Akustik/Tontechnik ab
      3.Wahrscheinlich schon- aber das wird wohl schwierig zu verwirklichen

    • Franziska | Redakteur antwortete vor 3 Jahren

      Ich war bei einem Open Air von David Garret. Ich plane für diese Jahr das eine oder andere Konzert ein, mal schauen.

      Seit ich implantiert bin höre ich total gerne Musik. Mir macht das ganze Spaß, klar find ich es manchmal schade wenn ich nicht gut verstehe, aber wenn ich dann von den gut hörende höre das sie auch nicht gut verstanden haben, dann bin ich erleichtert. Es liegt ja nicht immer nur am CI-Träger sondern auch an anderen einflüssen-.

      Ob es hilfreich wäre Konzerte CI gerechter zveranstallten. Ich denke schon aber da ist dann auch die frage wie man das umsetzen will/sollte. Jeder CI-Träger hat ja ein anderes bedürfnis, und wie sowas dann für normal hörende Klingt…